de
In Einkaufsliste speichern
Eine neue Einkaufsliste erstellen
Sicher einkaufen
Idosell security badge

Minikleider

( Anzahl der Produkte: 120 )

Minikleider für selbstbewusste Frauen in jedem Alter

Minikleider sind ein zeitloser Klassiker in der Garderobe jeder selbstbewussten und modernen Frau. Bequem geschnittene Modelle aus elastischen Stoffen für den Alltag, etwas elegantere Minikleider aus edlen Stoffen für die Arbeit oder das besonders schicke „Kleine Schwarze“ für den großen Auftritt am Abend im Theater oder in der Oper – Du hast die Qual der Wahl, um das passende Kleid für jeden Anlass zu finden.

Minikleider ohne Ärmel, mit kurzen, halblangen oder langen Ärmeln, gerade geschnitten, körperbetont oder als A-Linie etwas weiter ausgestellt, mit einem runden, einem schicken U-Ausschnitt oder einem tiefen sexy V-Ausschnitt - bei gibt es wunderschöne Minikleider für jede Silhouette, jede Beinlänge und jeden Geschmack. Sie eignen sich hervorragend für einen Theaterbesuch, einen glamourösen Abend- oder Partylook. So angezogen, wirst Du bestimmt alle Blicke auf sich ziehen!

Im Herbst oder Winter lässt ein Minikleid hervorragend mit einem Rollkragenpullover, ein Longsleeve-T-Shirt oder einer langärmeligen Bluse mit Kragen kombinieren. Dazu eine schöne Kette oder ein schickes Halstuch, blickdichte Strumpfhose oder dicke Thermo-Leggins, Stiefeletten oder Stiefel und fertig ist das perfekte Büro-Outfit für die kälteren Tage.

Ärmellose oder kurzärmlige Minikleider sind ein wahrer Klassiker für die heiteren Frühling- und Sommermonate. Aus luftdurchlässigen, leichten Stoffen genäht sind sie perfekt für eine Shoppingtour, einen Spaziergang mit Freunden oder für einen warmen Abend mit Deinem Liebsten in einem schicken Restaurant.

Das „Kleine Schwarze“

Die kleine Schwarze ist ein zeitloser Modeklassiker, der von Coco Chanel 1926 erschaffen wurde. Klassischerweise hat das Etuikleid eine Knielänge und einen etwas schlanken, nicht taillierte Schnitt. Zu einer Legende hat das kleine Schwarze Audrey Hepburn gemacht, die es im Film „Frühstück bei Tiffany“ getragen hat.

Das kleine Schwarze ist ideal mit eleganten Sandalen, Balerinas, Pumps oder High-Heels zu kombinieren. Mit einem eleganten Chiffon- oder Seidenschall, einer Stola aus Webpelz, einem eleganten Bolero oder einem Kurzblazer oder -Jacke zusammengestellt ist das kleine schwarze Minikleid ein perfektes Outfit für einen Theater- oder Partyabend.

Minikleid in Rot und Weiß – die Farben für ein Modestatement

Ein Gegenteil zu einem kleinen Schwarzen ist das kleine Weiße. Das „Kleine Weiße“ ist ein weißes Minikleid, das für besondere Anlässe gerne getragen wird. Eine besondere Karriere machte das weiße Minikleid als ein zeitloses Hochzeitskleid für die standesamtliche Trauung. Das kleine Weiße wurde dann angezogen, wenn die Braut ihr wunderschönes Hochzeitskleid bis zu der kirchlichen Trauung geheim halten wollte, um den Bräutigam und ihre Gäste zu überraschen. Nach dem Besuch im Standesamt ist sie dann nach Hause gefahren, um das „Kleine Weiße“ ausziehen und sich in das richtige Hochzeitskleid für die kirchliche Trauung umzuziehen.

Das rote Minikleid ist ein einzigartiges Modestatement: verführerisch, betörend, weiblich. Kein anderes Kleid betont die feminine Seite einer Frau, wie ein rotes Kleid, und zwar unabhängig von seiner Länge. Als ultrakurzes Microkleid, ein klassisches Minikleid, knieumspielendes Midi- oder knöchellanges Maxikleid – ein rotes Kleid fällt immer auf und seine Trägerin wird in jeder Situation alle Blicke auf sich ziehen.

Farben, Stoffe und Schnitte

Für die Anfertigung von Minikleidern werden unterschiedliche Stoffe verwendet. Für die Alltagsmodelle werden meistens Baumwolle, Viskose, Popeline oder Polyester verwendet, während die eleganteren Modelle aus Schurwolle, Seide oder Satin genäht werden. Für die Abend- und Partymode stehen glitzernde Paillettenstoffe, Chiffon, edler Samt oder Pannesamt, Spitze, Tüll oder Georgette zur Verfügung. Wenn Du ein Minikleid im Herbst oder im Winter tragen willst, sollst du zu Minikleidern aus etwas dickeren Wollstoffen, aus Mischtextilien mit Polyester oder Polyamid, Jersey- oder Sweatstoffen greifen. Um ein besonderes Modezeichen zu setzen, kannst Du ein Minikleid aus Leder oder aus Lederimitat tragen. Damit wirst Du auf jeden Fall alle Blicke auf sich ziehen.

FAQ

1. Schwarz, Weiß oder Rot?

Das hängt davon ab, in welcher Farbe Du dich wohlfühlst. Auch der Anlass spielt eine Rolle. Bei einer Hochzeit die Farbe „Weiß“ ist der Braut vorbehalten. Schwarz ist immer elegant und einem eleganten Schal, einer Stola oder einer Jacke ist sehr universell. Rotes Minikleid ist ein wahrer Hingucker und ein einzigartiges Modestatement.

2. Ich habe eine mollige Figur. Kann ich ein Minikleid tragen?

Aber selbstverständlich! Wir empfehlen Dir dazu Pumps oder High Heels, die die Silhouette optisch strecken und die Beine verlängern. Trage dazu ein Poncho oder ein Cape. Ein Dreiecktuch aus Satin, Chiffon oder eleganter Paschmina-Schal ist auch eine modische Alternative für den Sommer.

3. Eignet sich ein ärmelloses Kleid für die Arbeit?

Das hängt von dem Dresscode in Deiner Firma. In vielen Unternehmen ist eine bestimmte Kleiderlänge vorgeschrieben. Der Saum darf höchstens eine Handbreit über dem Knie enden.

pixel